Startseite
Startseite
 Champagne Bollinger  Champagne Ayala  St. Antony  Bordeaux  Burgund  Der Rest Frankreichs  Deutschland  Der Rest der Welt  Raritäten
 Suchmaske  Webshop  Philosophie  Ihr Grand Cru Select Team  Kontakt  Impressum


Impressum und Allgemeine Geschäftsbedingungen der Grand Cru Select Weinhandelsgesellschaft mbH
 
Allgemeines  
Wir beliefern den Wein- und Lebensmitteleinzelhandel und die Gastronomie. Interessierte Verbraucher können dort unsere Weine beziehen. Bezugsquellen nennen wir Ihnen gerne unter der untenstehenden Geschäftsadresse.
Bestellungen aus Handel und Gastronomie können telefonisch, schriftlich, per Telefax oder per E-Mail aufgegeben werden. Bestellungen werden ausschließlich zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausgeführt. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

Für die Annahme der Bestellung ist die Angabe des gültigen Geburtsdatums des Kunden erforderlich. Bestellungen von Kunden mit einem Alter unter 18 Jahren werden nicht angenommen.

Aufträge und Preise
Mit dem Erscheinen eines neuen Katalogs sind alle vorhergehenden Preislisten und Angebote ungültig. Unsere Angebote sind frei bleibend. Die Aufträge gelten erst durch schriftliche Auftragsbestätigung oder durch Zustellung der Rechnung als angenommen. Die Preise gelten pro Flasche in Euro und richten sich nach der gültigen Preisliste zuzüglich der Transportversicherung und der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Sekt- bzw. Branntweinsteuer ist in den Preisen enthalten. Ebenso  die DSD-Gebühr (Duales System Deutschland - Der grüne Punkt). Wir sind Lizenznehmer des Dualen Systems Deutschland.
Die Lieferung erfolgt bis zu einem Warenwert von 250,00 Euro gegen eine Frachtkostenpauschale von 10,00 Euro. Bei einem Warenwert von über 250,00 Euro  liefern wir frei Haus innerhalb Deutschlands.

Wir sind berechtigt, dass in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb von zwei Wochen nach Eingang bei uns anzunehmen. Die Annahme kann entweder schriftlich oder durch Auslieferung der Ware an den Kunden erklärt werden. Wir geben keine Liefergarantie. Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung durch unsere Zulieferer. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht von uns zu vertreten ist, insbesondere bei Abschluss eines kongruenten Deckungsgeschäftes mit unserem Zulieferer. Der Kunde wird über die Nichtverfügbarkeit der Leistung unverzüglich informiert.

Versicherung / Gefahrenübergang
Da alle Sendungen auf eigene Gefahr des Empfängers reisen, wird von uns in Ihrem Interesse die Versicherung unter Berechnung von 0,5 % des Nettowarenwertes, soweit nicht anders vereinbart, gedeckt.

Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Sache an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Käufer über.

Lieferzeit
Die Lieferzeit beträgt in der Regel zwei bis drei Werktage. Die Angabe von Lieferzeiten ist jedoch unverbindlich. Schadensersatzansprüche wegen nicht rechtzeitiger Lieferung, Teillieferung oder Nichtlieferung sind ausgeschlossen. Menge und Liefermöglichkeiten bleiben vorbehalten. Der Verkäufer ist in jedem Fall zu Teillieferung berechtigt.  

Auftragsabwicklung und Zahlung
Die Abwicklung der Aufträge (Auslieferung, Rechnungsstellung, usw.) erfolgt durch:
Grand Cru Select Weinhandelsgesellschaft mbH
Zahlungen sind mit befreiender Wirkung ausschließlich an die Grand Cru Select Weinhandelsgesellschaft mbH zu leisten.
Der Kunde verpflichtet sich, nach Erhalt der Ware und der Rechnung den Kaufpreis wie folgt zu zahlen:
  • innerhalb von 30 Tagen, netto.
  • bei Zahlungseingang innerhalb von 14 Tagen gewähren wir 1% Skonto.
  • bei Bankeinzug innerhalb von 7 Tagen gewähren wir 2% Skonto.
Wir akzeptieren Zahlung per Rechnung, Kreditkarte und Lastschriftverfahren.
Bei Neukunden behalten wir uns die Zahlung per Vorauskasse vor. Nach Ablauf der Zahlungsfrist kommt der Kunde in Zahlungsverzug.
Der Schuldner hat während des Verzugs die Geldschuld in Höhe von 8 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu verzinsen.
Der Kunde hat ein Recht zur Aufrechnung nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder durch uns anerkannt wurden.
Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.
 
Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Unser Eigentumsvorbehalt bleibt bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen aus unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen bestehen. Bei laufender Rechnung gilt der Eigentumsvorbehalt als Sicherung der Saldoforderung. Sie sind berechtigt, das Vorbehaltseigentum im gewöhnlichen Geschäftsgang zu verkaufen. Bei Vertragspflichtverletzungen Ihrerseits, auch in Form von Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, diese Ermächtigung zu widerrufen, die gesetzlichen Rechte nach §§ 323, 324 BGB geltend zu machen und das Vorbehaltseigentum herauszuverlangen. Alle Forderungen, die Sie aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware erwerben, werden bereits jetzt in voller Höhe an uns abgetreten, und zwar bis zur Begleichung sämtlicher Forderungen gegen Sie aus unserer gesamten Geschäftsverbindung. Sie sind zur Einziehung der an uns abgetretenen Forderungen bis zum Widerruf berechtigt, aber verpflichtet, die eingezogenen Beträge unverzüglich an uns abzufinden. Sie sind verpflichtet, Zugriffe Dritter, z.B. durch Pfändung oder Beschlagnahme, auf das Vorbehaltseigentum oder auf die abgetretenen Forderungen abzuwehren und uns die für die Durchsetzung unserer Rechte gegenüber den Dritten erforderlichen Unterlagen unverzüglich zu übergeben. Sie sind ferner verpflichtet, die Vorbehaltsware ausreichend zu versichern und uns auf Verlangen die Versicherung nachzuweisen.

Mängel
Ist die gelieferte Ware mangelhaft, hat der Kunde Anspruch auf Ersatzlieferung oder kann vom Vertrag zurücktreten. Wir leisten keinen Ersatz für geöffnete und korkkranke Flaschen. Offensichtliche Mängel müssen uns innerhalb einer Frist von zwei Wochen ab Empfang der Ware schriftlich anzeigt werden; andernfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruchs ausgeschlossen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Den Käufer trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.
Tritt der Kunde wegen eines Rechts- oder Sachmangels vom Vertrag zurück, steht ihm daneben kein Schadensersatzanspruch wegen des Mangels zu, es sei denn, der Mangel ist grob fahrlässig oder vorsätzlich von uns verursacht worden.
Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware.
Garantien im Rechtssinne erhält der Kunde durch uns nicht. Herstellergarantien bleiben hiervon unberührt.

Datenschutz
Kundendaten werden ausschließlich zur Auftragsabwicklung gespeichert und an Dritte (Frachtführer, Spediteur) weiter gegeben.
Wir behalten uns vor bei bestimmtem Anlass, Adress-und Bonitätsdaten zur Prüfung an Auskunfteien weiterzugeben und dies u.U. auch Daten betrifft, die auf Basis von Scoring ermittelt werden. Der Schutz der Daten nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Teledienstedatenschutzgesetzes (TDDSG) wird gewährleistet.
 
Haftung
Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich unsere Haftung auf den nach der Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.
Gegenüber Unternehmern haften wir bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten nicht. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Kunden aus Produkthaftung. Weiter gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei uns zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Kunden. Schadensersatzansprüche des Kunden wegen eines Mangels verjähren nach einem Jahr ab Ablieferung der Ware. Dies gilt nicht, wenn uns Arglist vorwerfbar ist.

Erfüllungsort, Gerichtsstand
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.
Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll eine dieser Bestimmung möglichst nahe kommende wirksame Regelung als vereinbart gelten.

Einkaufsbedingungen
Sofern Sie Einkaufsbedingungen verwenden, gelten diese nur insoweit, als sie mit unseren Geschäftsbedingungen übereinstimmen. Dies gilt auch dann, wenn wir der Geltung Ihrer Einkaufsbedingungen nicht ausdrücklich widersprechen. Vereinbarungen, die von unseren Geschäftsbedingungen abweichen oder diese ergänzen, bedürfen der Schriftform.

Grand Cru Select Weinhandelsges. mbH
Geisenheimer Str. 61, 65385 Rüdesheim

Telefon  0049  67 22 71 09-0, Telefax  0049  67 22 71 09-29
E-Mail: info@grand-cru-select.de, Internet: www.grand-cru-select.de
HypoVereinsbank
IBAN DE71 2003 0000 0616 2751 52,  Swift: HYVEDEMM300
Amtsgericht Wiesbaden HRB 20225
Lizenznehmer Duales System Deutschland (DSD) DE-ÖKO-037
USt. IdNr. DE 281 554 331, Steuernummer: 043 248 09031
Geschäftsführer: Thomas Hänle